Glossar & Lexikon – Stromversorgung und IT-Infrastruktur

A

ATS – Automatischer Transfer Schalter, Automatischer Umschalter engl. Automatic Transfer Switch

Mit ATS bezeichnet man einen elektronischen Schalter, mit dem in USV-Anlagen auf alternative Stromversorgungsmöglichkeiten umgeschalten werden kann. Bei Ausfall der primären Spannungsquelle schaltet der Transferschalter automatisch auf die zweite Spannungsquelle um.

B

BMS – Batteriemanagementsystem

Mit BMS werden Akkumulatoren überwacht, geregelt und geschützt. Dadurch wird u.a. der Ladezustand und komplexe Systeme mit Datenschnittstellen überwacht. Das BMS ist auch für die automatische Umschaltung der Stromversorgung in Mobilgeräten zuständig.

BLA – Brandlöschanlage

Bei einer Brandlöschanlage handelt es sich um eine technische Installation, die permanent betriebsbereit ist und einen Brand mit einem Löschmittel löscht. Es gibt verschieden Arten von Brandlöschanlagen u.a. Sprinkleranlagen, Sprühwasserlöschanlagen, Schaum- oder Gaslöschanlagen.

BMA – Brandmeldeanlage

Eine BMA dient dem vorbeugenden Brandschutz – Brandmeldungen werden empfangen und ausgewertet bzw. an die Zentrale weitergeleitet. Infolgedessen werden verschiedene Maßnahmen (interne Alarmierung, Aktivierung  von Rauchableitungseinrichtungen usw.) ergriffen.

BMZ – Brandmeldezentrale

Eine BMZ ist ein Schaukasten, in den Brandmeldungen durch leuchtende Signalgeber eingehen. Dort werden die Meldersignale bewertet; nach einem festgelegten Plan wird darauf entsprechend reagiert. Brandmeldeanlagen sind das Herzstück im Brandschutzkonzept und gelten als Schnittpunkt zu anderen Anlagen und der Feuerwehr.

D

Datacenter – engl. für Rechenzentrum bzw. Serverraum

DC – Datacenter, RZ – Rechenzentrum

Mit DC oder RZ wird ein Gebäude oder ein Raum bezeichnet, in dem sich die Rechner und die IT-Infrastruktur einer Firma zentral befinden. RZ entstehen in jedem Bereich – ob in der Verwaltung, der Industrie oder in anderen Institutionen – und werden dort aufgebaut, wo große Mengen an Daten verarbeitet werden müssen.

DCIS – Datacenter Infrastructure Solution, Rechenzentrum Infrastruktur Lösung

Komplettlösungen für die IT-Infrastruktur erhöhen die Energieeffizienz und die Verfügbarkeit im DC. Dabei hat die Ausstattung eines Serverraums im Hinblick auf beste Performance bei Sicherheit und Energieeffizienz viele Anforderungen zu erfüllen.

E

EBS – Externer Bypass Schalter, engl. External Bypass Switch

Der EBS ist ein externer mechanischer Umgehungsschalter. Die USV-Anlage kann durch einen USV-Bypass Schalter bei laufendem Betrieb physikalisch aus dem Betrieb heraugenommen werden.

EN 50600 – Rechenzentrumsnorm

EMA – Einbruchmeldeanlage

EMV – Elektromagnetische Verträglichkeit

EVU – Energieversorgungsunternehmen

F

FI- Schalter – Fehlerstromschutzschalter

G

Green IT – energieeffiziente IT bzw. IT-Komponenten

GLA – Gaslöschanlage

GMA – Gefahrenmeldeanlage

H

HE – Höheneinheiten

HV – Hauptverteilung

I

Infrastrukturkomponenten – Gebäudeeerweiterungen

Unter Infrastrukturkomponenten werden alle technischen Gebäudeerweiterungen verstanden wie z.B. NEA, EMA, BLA, BMA, USV, ZKA etc.

IT-Räume / Bereiche

IT-Räume sind Räume, in denen vorwiegend sensibles IT-Equipment und/oder Netztechnik installiert ist.

K

kVA – Kilovoltampere

kW – Kilowatt

L

LWL – Lichtwellenleiter

N

NEA –  Netzersatzanlage ist z.B. ein Dieselaggregat

R

Rack

aus dem Englischen für Haltevorrichtung, bzw. Gestell. In der IT hauptsächlich als Serverschrank meist in 19“ Bauweise bekannt

 

Rückruf anfordern
close slider

Rückruf anfordern