EPS klärt die Frage: „Was ist eine USV-Anlage?“

und warum sollte jedes Unternehmen eine USV-Anlage besitzen?

USV bedeutet: unterbrechungsfreie Stromversorgung, abgekürzt USV. Im Englischen heißt es: uninterrruptible Power Supply, somit abgekürzt UPS. USV-Anlagen werden eingesetzt um bei Störungen im Stromnetz, die immer wieder vorkommen, die Stromversorgung kritischer elektrischer Lasten sicherzustellen. Der Stromschutz besteht heutzutage also nicht nur mehr als Mittel gegen Stromausfälle, sondern schützt die IT des Verbrauchers auch gegen minderwertige Stromqualität, wie beispielsweise Spannungsspitzen, Oberwellen oder Mikrounterbrechungen. Für jede spezifische Situation und Anforderung seitens des Verbrauchers gibt es die unterschiedlichsten USV-Anlagen Modelle mit ihren spezifischen Eigenschaften.

Meist finden USV-Anlagen in großen, öffentlichen Einrichtungen wie beispielsweise Krankenhäusern, Banken, Stellwerke oder Rechenzentren häufige Verwendung. Mittlerweile sorgen jedoch auch bereits Klein-und Mittelbetriebe vor und schützen Ihre IT vor Ausfällen mit einer USV-Anlage. Die Anlage wird dabei ganz simpel in die Stromzuleitung der zu sichernden Anlage oder der Geräte eingefügt.

Bereits seit fast 20 Jahren sind wir, EPS, auf den Verkauf von USV-Anlagen und ganzen USV-Systemen spezialisiert. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, welch großen Ausmaß eine bereits kleine USV-Anlage auf gesamte Abteilungen oder Büros haben kann. Sichern Sie sich somit rechtzeitig ab und schützen Sie Ihre IT vor teuren Stromausfällen oder Stromunterbrechungen.

Welche USV-Anlage am Besten zu Ihnen und Ihrer IT passt? – Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen weiter!

 

 

 

 

Werden auch Sie Teil unserer Success Story!