GANZ IM ZEICHEN DER WERTSCHÄTZUNG

POWER BREAKFAST BEIM STROMVERSORGUNGS-UNTERNEHMEN

Irene Mondon-Stutterecker | 17. Oktober 2019

Wertschätzungswoche: ein Projekt der WKO Niederösterreich

Vom 14. bis 20. Oktober 2019 veranstaltet die Wirtschaftskammer Niederösterreich die Wertschätzungswoche. Auch wir von EPS nehmen an diesem Projekt teil und nehmen dies als Anlass, „gegenseitige Wertschätzung“ hervorzuheben. In der Wertschätzungswoche stärken wir uns daher mit einem gemeinsamen „Power Breakfast“ und sorgen so für „unterbrechungsfreien“ Energieaustausch 😊.

 

Ob privat oder beruflich – wir freuen uns, wenn unsere Familie, Freunde oder Kollegen unsere Arbeit und unser Engagement wahrnehmen und wertschätzen. Auch höfliche Umgangsformen und Freundlichkeit haben bei EPS hohen Stellenwert.

In unseren Betrieben gehen wir freundlich miteinander um – das gilt sowohl für Führungskräfte, als auch für jeden einzelnen Kollegen.

Jürgen Grubmüller

technischer Leiter, EPS

Wer in der Lage ist, seine Interessen zu seinem Lebensunterhalt zu machen, kann sich glücklich schätzen. Jeder weiß, dass das Glücksgefühl steigt, wenn man die Arbeit mit Freude verrichtet. Glücksgefühle können sogar den Gesundheitszustand eines Menschen positiv beeinflussen. Konstruktives Feedback und lösungsorientierte Gespräche tragen dazu bei, dass sich der Mitarbeiter gut aufgehoben fühlt und demzufolge sein Bestes gibt.

Wir alle profitieren von gegenseitiger und aufrichtiger Anerkennung. Unser Power Breakfast soll unserem Team und uns die Gelegenheit bieten, das Thema „Wertschätzung“ aus mehreren Sichtpunkten zu betrachten und hervorzuheben,“ so Josef Frühwirth.

 

Eines steht fest: Lob und Anerkennung kennen keine Hierarchie. Auch Mitarbeiter dürfen ihre Vorgesetzen loben bzw. konstruktiv auf Verbesserungsvorschläge hinweisen. Ein offener Dialog sollte stets als Chance gesehen werden!

„Gemeinsam in einem familiären Arbeitsumfeld arbeiten, auf Augenhöhe, mit Herz und Verstand – das sind die Bestandteile unseres guten Arbeitsklimas,“ ergänzt Irene Mondon-Stutterecker, die seit fast zwei Jahren bei EPS für Content Marketing zuständig ist.

Die Initiative der WKO Niederösterreich unterstützen wir sehr gerne, denn eine positive und wertschätzende Kommunikation am Arbeitsplatz liegt uns am Herzen. Bei einem gemeinsamen Power Frühstück möchten wir uns dafür bei unserem Team bedanken,“ ergänzt Stefanie Frühwirth, zuständig für Personal und Organisation bei EPS. „Die Köstlichkeiten beziehen wir natürlich aus der Region – die Bäckerei Klamert aus Zwettl stellt für uns ein stärkendes und köstliches Frühstück zusammen,“ ergänzt Stefanie Frühwirth.

EPS ist seit über 20 Jahren im Bereich IT-Infrastruktur-Gesamtlösungen tätig; zum gesamten Team der Firmengruppe zählen mittlerweile rund 30 Mitarbeitende. Seit 1998 versorgt EPS zahlreiche Betriebe aus allen Branchen der Wirtschaft in Niederösterreich, Wien, Burgenland und ganz Österreich. Auch im Raum Bayern, in ganz Deutschland und in der Slowakei sind wir tätig. Mit energieeffizienten Lösungen für Rechenzentren, Serverräume, sowie Industrieanlagen, plant und realisiert EPS Stromversorgungsprojekte durch hochverfügbare Rechenzentrumslösungen.

Über mich

Seit Juni 2018 bin ich mit am Bord des Marketing-Teams. Ich freue mich für EPS abwechslungsreiche und informative Texte zu schreiben und das Marketing Konzept aktiv mitzugestalten – jeden Tag aufs Neue!

Kontaktieren Sie mich

irene.mondon-stutterecker@eps.at

+43 (0) 2772 56 150 32

Rückruf anfordern
close slider

Rückruf anfordern